Freie Rednerin Anika bei der Traufrage

*
Trauredner Ausbildung

Du hast den Traum, Hochzeitsredner zu werden, weißt aber nicht so recht, für welche Ausbildung Du Dich entscheiden sollst? In diesem Beitrag erfährst Du, welche Ausbildungsinhalte auf keinen Fall fehlen sollten und wie Dich die Ausbildung von Freie Redner auf Deine Tätigkeit als Hochzeitsredner vorbereitet.

Wie werde ich Hochzeitsredner?

Es gibt inzwischen unzählige Möglichkeiten, sich zum Hochzeitsredner, zur Hochzeitsrednerin ausbilden zu lassen. Die Anzahl der Freien Redner und Rednerinnen, die sich neu auf dem Markt positionieren, steigt beständig. Brautpaare legen immer mehr Wert drauf, ihre Trauung von jemandem gestalten zu lassen, der nicht nur Talent, sondern auch eine fachliche Qualifikation mitbringt.

Diese Qualifikation kannst Du durch eine umfangreiche Ausbildung sowie durch die entsprechende Zertifizierung erlangen. Die Freie Redner Ausbildung ist der einzige Anbieter in Österreich, der eine EU-weite Zertifizierung anbietet.

Du kannst Dich entweder online in Webinaren oder in Form eines „Sebinars“ (Kombination von online Webinaren und Seminartagen vor Ort) zum Hochzeitsredner ausbilden lassen.

Wenn Du möchtest, kannst Du Dein Repertoire auch gleich auf die kompletten Rednerdisziplinen ausweiten. Somit kannst Du nicht nur Trauungen, sondern auch Trauerfeiern und Kinderwillkommensfeste professionell gestalten und begleiten.

Eine Teilnehmerin während der Präsenzphase der Freie Redner Ausbildung.
Eine Teilnehmerin während der Präsenzphase der Freie Redner Ausbildung.

Webinar oder Sebinar? Was ist das Richtige für mich?

Bei Freie Redner kannst Du dieselbe Ausbildung sowohl online als Webinar als auch hybrid als „Sebinar“ absolvieren. Welches Modell für Dich das richtige ist, hängt von Deinen persönlichen Präferenzen und Umständen ab.

Die Hochzeitsredner Ausbildung als "Sebinar"

Das Sebinar ist eine hybride Ausbildungsform und eine Kombination von Webinar und Seminar. Es besteht aus vier Tagen Webinar und drei Präsenztagen in Salzburg, Niederösterreich oder Vorarlberg.

Hier findest du einen Erfahrungsbericht von einer Teilnehmerin „Per Sebinar zur Freien Rednerin – Interview mit Theresa Beck“ .

Während dieser sieben Tage wirst Du nicht nur zum Hochzeitsredner bzw. zur Hochzeitsrednerin ausgebildet, sondern Dir werden auch die beiden anderen Rednerdisziplinen bzw. Zeremoniearten vermittelt: Trauerzeremonien und Kinderwillkommensfeste. Vor Ort wirst Du mit vier Ausbildnern und Ausbildnerinnen in Theorie und Praxis gleichermaßen einsteigen. Du bekommst außerdem die Gelegenheit, Deine erste Rede vor Live-Publikum zu halten.

Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben das Sebinar als eine sehr intensive Zeit. Neben der fachlichen Qualifizierung kommen auch Spaß und ein angenehmes Miteinander nicht zu kurz. Beim gemeinsamen Mittagessen, während des Nachmittags-Kaffees oder beim abendlichen Tüfteln an der Abschlussrede: Während der Präsenztage gibt es genügend Gelegenheit zum Vernetzen und Austauschen.

Teilnehmer am Praesenztag
Während der Präsenztage herrscht ein entspannter Umgang zwischen Teilnehmenden und Ausbildnern.

Ein weiterer Vorteil des Sebinars: Die Personenzertifizierung zum Freien Redner (ZFR) kann direkt im Anschluss an die Präsenztage online abgelegt werden.

Das Sebinar kann den Menschen ans Herz gelegt werden, die gerne kompakt lernen und die Ausbildung in kurzer Zeit abschließen wollen. Die Präsenzphase bietet außerdem eine kleine Auszeit vom Alltag. Für viele angehende Redner und Rednerinnen stellt das einen willkommenen Nebeneffekt dar. Hier findest Du mehr Informationen über das Sebinar.

Hochzeitsredner Ausbildung per Webinar: schrittweise und flexibel

Mit der Freie Redner Ausbildung kannst Du auch per Webinar Freier Redner werden. Gleich wie beim Sebinar kannst Du Dich hier vollumfänglich ausbilden lassen. Das heißt, dass Du danach als Trauredner, Willkommensredner und Trauerredner aktiv werden kannst. Das Webinar beinhaltet einen Präsenztag, an dem Inhalte wie Stimmtraining und Bühnenpräsenz auf dem Programm stehen.

Wenn Du Deinen Fokus lieber auf eine der drei Rednerdisziplin legen möchtest, kannst Du Dich auch nur für eine Zeremonieart ausbilden lassen. Im Webinar zum Trauredner bzw. zur Traurednerin erwartet Dich ein Mix aus Live-Sessions und Online-Materialien. Sie bereiten Dich optimal auf Deine ersten Freien Trauungen vor. Auch im Webinar wirst Du Deine erste eigene Traurede halten und wertschätzendes sowie konstruktives Feedback bekommen.

Das Webinar bietet sich vor allem für die Menschen an, die ortsunabhängig lernen möchten oder sich in ihrer Tätigkeit als Redner nur auf eine Disziplin fokussieren möchten.

Informiere Dich hier genauer über die Ausbildung im Webinar.

Teilnehmerin am Laptop und nimmt am online Unterricht teil
Auch online kannst Du Deinem Traum näher kommen. Foto: pixabay.com

Was lerne ich bei einer Hochzeitsredner Ausbildung?

Eine Ausbildung zum Hochzeitsredner dreht sich nicht nur darum, wie man eine gute Traurede für eine Hochzeit schreibt. Folgende Dinge wirst Du nach der Ausbildung zum Hochzeitsredner unter anderem können und wissen:

In den Webinaren und Sebinaren lernst Du, was eine gute Freie Trauung ausmacht, welche Elemente Hochzeiten bereichern und wie Du in Deinen Zeremonien gute Spannungsbögen kreierst. Durch die richtige Struktur und mit der richtigen Vorbereitung können Trauungen nicht nur für das Brautpaar, sondern auch für die Gäste zu einer einzigartigen Erfahrung werden.

symbolische handlung
Symbolische Handlungen können die Trauung für Brautpaare noch individueller machen. Foto: pattechristoph.com

Wie läuft der Kontakt mit dem Brautpaar ab?

Vom ersten Gespräch bis hin zum Gästebucheintrag nach der Hochzeit: Bei der Hochzeitsredner Ausbildung von Freie Redner lernst Du, wie man Gespräche mit dem Brautpaar gestaltet und wie man professionell bleibt und Sicherheit vermittelt. Das Brautpaar soll sich bei Dir aufgehoben fühlen und das Gefühl haben, die Verantwortung für die Zeremonie am Tag der Trauung guten Gewissens an Dich abgeben zu können. Natürlich geht es am Ende immer darum, herauszufinden, was sich das Brautpaar wünscht und wie es die Freie Trauung bekommt, die zu ihm passt.

Die Traurede & die richtige Rhetorik

Keine Angst vor dem weißen Blatt Papier! Eine Traurede zu schreiben ist keine Hexerei, sondern Handwerk mit der nötigen Portion an Kreativität. Du erfährst und übst, woraus eine eindrucksvolle Traurede bestehen sollte und wie Du sie effizient verfasst.

Menschen sind oft ziemlich unpersönliche Reden von Hochzeiten gewohnt, die mehr von allgemeinen Weisheiten handeln, als vom Brautpaar selbst. Die Reden auf Deinen Trauungen sollen zu 100% zu Deinem Brautpaar passen und zu einer bleibenden und schönen Erinnerung werden.

Nur, weil eine Rede auf dem Blatt Papier gut aussieht, bedeutet das nicht, dass sie auch auf einer Hochzeit gut ankommt. In der Hochzeitsredner Ausbildung geht es deshalb auch darum, mit welchen rhetorischen Mitteln Deine Rede lebendig wird.

Teilnehmerin bei der Stimmbildung mit Johanna
Auch Körper und Stimme wollen während einer Zeremonie richtig eingesetzt werden.

Marketing, Geld und Steuern

Im Sebinar sowie im Webinar-Komplettpaket lernst Du, womit Du Dich in der Welt der Freien Redner – abgesehen von den Zeremonien selbst – beschäftigen wirst. Denn wenn niemand weiß, dass Du Hochzeitsredner bist, wird Dich auch niemand für Hochzeiten buchen.

Die anderen Redner-Disziplinen

Du möchtest nicht nur Brautpaare auf Hochzeiten begleiten, sondern auch Trauerreden schreiben? Oder Du willst Kinder mit einer schönen Zeremonie willkommen heißen? In diesem Fall absolvierst Du am Besten die Kompakt-Ausbildung, in der alle drei Redner-Disziplinen abgedeckt werden: Willkommensfeste, Abschiedszeremonien und Freie Trauungen.

Die Personenzertifizierung (WKO)

Freie Redner ist österreichweit der erste Ausbildner, der als Außenstelle der Wirtschaftskammer Österreich die Personenzertifizierung nach EU-Standards anbietet. Mit dem Zertifikat erhältst Du den höchstmöglichen Abschluss als Freier Redner in der EU. Je mehr Menschen sich auf dem Markt der Freien Redner und Rednerinnen als Hochzeitsredner positionieren, desto wichtiger ist es, durch eine fundierte Ausbildung und Qualifizierung mit Zertifikat hervorzustechen.

Die Prüfung besteht einerseits aus einem Wissensteil und dreht sich um die fachlichen Themen, die in der Ausbildung vermittelt wurden. Andererseits hältst Du im Rahmen der Prüfung eine von Dir verfasste Rede, die ebenfalls bewertet wird.

Hier findest du einen Blogbeitrag über die Personenzertifizierung „Der höchste anerkannten Abschluss für Freie Redner innerhalb der EU: Die Personenzertifizierung“ .

Teilnehmerin in der Ausbildung und haltet ihre Rede
Eine selbst verfasste Rede ist ein Bestandteil der Prüfung für das WKO Zertifikat.

Wer bildet mich bei Freie Redner aus?

Bei Freie Redner Österreich begleiten Dich Ausbildner und Ausbildnerinnen mit viel Erfahrung und einschlägiger Expertise auf Deinem Weg zum Beruf des Freien Redners.

Martin Lieske ist Inhaber und Gründer von Freie Redner. Er schöpft aus einer Erfahrung von mehr als 1.600 Zeremonien auf Hochzeiten, Beerdigungen und Willkommensfesten. Er gibt Dir im Rahmen der Ausbildung alles Wissen mit, das er über die letzten Jahrzehnte sammeln durfte.

Martin | Freie Redner Österreich
Martin Lieske hat Erfahrung aus über 1.600 Zeremonien

Simone Nussbaumer ist zertifizierte Freie Rednerin (ZFR) und seit 2020 Teil des Ausbildungsteams. Sie ist Ansprechpartnerin für Fragen aller Art und berät unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei, wie sie mit sicheren Schritten in Richtung Selbstständigkeit starten können.

Simone | Freie Redner Österreich
Simone Nussbaumer aus Oberösterreich hat Antworten auf Eure Frage zur Hochzeitsredner Ausbildung.

Caterina Müller ist ausgebildete Hochzeitsplanerin und Zertifizierte Freie Rednerin (ZFR). Sie ist Expertin für Marketing- und Kommunikationsstrategien und weiß, wie man als Hochzeitsredner die Kunden erreicht, die zu einem passen.

Caterina | Freie Redner Österreich
Caterina Müller weiß, wie Du potenzielle Kunden erreichst.

Johanna Lieske ist diplomierte Sängerin und gemeinsam mit Martin Inhaberin von Freie Redner. Sie hat bereits viele Hochzeiten mit ihrer Stimme und ihrer Musik bereichert. Johanna unterstützt angehende Hochzeitsredner dabei, Selbstsicherheit und Bühnenpräsenz zu entwickeln. Außerdem hat sie in den Seminaren immer das passende Werkzeug dabei, wenn es um Stimmbildung, Atemübungen oder Körpertechniken geht.

Johanna Lieske - Dipl.-Sängerin - Ausbilderin Stimmbildung
Johanna Lieske ist auch als Sängerin viel auf Hochzeiten unterwegs.

Heike Probst hat 2020 kurzerhand ihren Job gekündigt und sich als Freie Rednerin selbstständig gemacht. Seit 2021 ist sie im Ausbildungsteam und für die Freie Redner Ausbildung in Österreich und Deutschland verantwortlich. In der Hochzeitsredner Ausbildung gibt sie außerdem ihr Wissen und ihre Erfahrung als Speakerin und Trainerin weiter.

Freie Rednerin | Heike Probst
Heike Probst hat neben Hochzeiten auch viel Erfahrung als Rednerin auf Trauerzeremonien gesammelt.

Lena Abelia Rapp ist staatlich geprüfte Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin und Freie Rednerin. In der Hochzeitsredner Ausbildung teilt sie neben Johanna ihre Erfahrung in den Bereichen Körper, Stimme, Sprache und Sprechen.

Freie Rednerin | Lena Abelia Rapp
Lena Abelia hilft Teilnehmenden, ihre Worte auch richtig in Szene zu setzen.

Direkter Einstieg in den Job

Nach absolvieren der Ausbildung hast Du alles was Du brauchst um gleich loslegen zu können und mit Deiner Karriere als Freier Redner zu starten. Viele ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Seminare und Webinare sind nun auch Teil der Freie Redner Agentur und konnten ihrem Leben durch diese Tätigkeit eine neuen Sinn geben.

Noch unsicher? Besuch unser Einstiegs-Webinar.

Bist Du Dir noch unsicher, ob der Beruf als Trauredner das Richtige für Dich ist? Besuch unser Einstiegs-Webinar und finde in drei Live-Sessions mehr darüber heraus, was Du als Hochzeitsredner mitbringen solltest und wie Du dir den Berufsalltag vorstellen kannst. Dort kannst Du auch all Deine Fragen zu diesem erfüllenden Job anbringen. Hier gelangst Du zu den Terminen.

Autor*in
Das könnte dich auch interessieren