*
FAQ

Hier haben wir die am häufigsten gestellten Fragen beantwortet.
Deine Frage ist nicht dabei?

Allgemeine Fragen

Unser Sebinar dauert 4 Tage Online und 3 Tage in Präsenz und ein Prüfungstermin bei der WKO.

Wir unterrichten die 3 Tätigkeitsfelder des Freien Redners: Die Freie Trauung, Die Beerdigung und das Kinderwillkommensfest. Zusätzlich sind das Marketing, Steuern und die Stimmbildung Inhalte der Ausbildung.

Du solltest Dich für Menschen interessieren, zuverlässig sein und den Mut besitzen Du selbst zu sein.

Die Termine kannst Du unserem Kalender entnehmen. Alle Termine

Nur keine Angst! Wir bereiten Dich wirklich umfassend auf die Prüfung vor.

Der Infoabend könnte genau das Richtige für Dich sein.
Du erhältst sofort nach der Buchung ein 75 minütiges Video. Dort geben wir Dir einen ersten, aber intensiven Einblick in das Berufsfeld des Freien Redners.
Am Infoabend kannst Du dann alle Fragen stellen.

Mehr Informationen findest Du hier:
Infoabend

Alle kommenden Termine hier:
Termine Infoabend

  1. Wir haben 17 Jahre Erfahrung und die meisten Redner im deutschsprachigen Raum ausgebildet.
  2. Mit der hybriden Ausbildung kannst Du neben Familie und Beruf in Deine Selbstständigkeit starten.
  3. Alle Inhalte wurden von uns aus der Praxis selbst entwickelt.
  4. Das freie Reden in allen 3 Redner-Disziplinen ist unsere Kernkompetenz.
  5. Als erster Anbieter in Europa bieten wir mit der EU-Personenzertifizierung den höchsten Abschluss. Warum Du davon extrem stark profitierst, erfährst Du hier .
  6. Wir haben das größte Team an Ausbilder*innen, um eine Vielfalt und spezifisches Fachwissen zu garantieren.
  7. Nach der Ausbildung kannst Du in der größten deutschsprachigen Agentur direkt in Deinen Beruf starten.
  8. Wir bieten Dir attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten, damit Du immer am Puls der Zeit bleibst.
  9. Mit der Nachwuchsförderung oder unserer Ratenzahlung kannst Du Deinem neuem Beruf noch entspannter begegnen.

Fragen zum Trauerredner

Das ist tatsächlich sehr unterschiedlich in Österreich. Honorare von 200,-€ bis 650,-€ sind je nach Region üblich.

Als Redner wirst Du eine hohe Verantwortung während der Zeremonie spüren. Zudem bist Du nicht persönlich betroffen. Auf unseren Schulungen werden wir Dich darauf vorbereiten.

Selbstverständlich! Wir bereiten Dich auf unseren Sebinaren und Webinaren umfassend auf Deine neue Tätigkeit als Redner für Trauerreden vor, so dass Du direkt starten kannst.

Die Gespräche mit den Angehörigen finden in der Regel Abends oder auch am Wochenende statt. Die Trauerfeiern selber hingegen sind meist in der Woche bis 14 Uhr terminiert.

Zwischen 20 und 40 Minuten, ganz nach den Wünschen der Angehörigen.

Meistens sind Freie Redner auf den städtischen Friedhöfen aktiv, aber auch in Trauerhallen bei den Bestatter und in Friedwäldern.

Fragen zum Trauredner

Das durchschnittliche Honorar einer Freien Trauung liegt zur Zeit zwischen 800,-€ und 1.200,-€.

Die Freie Trauung hat keine rechtliche Relevanz und ersetzt nicht das Standesamt. Somit darfst Du eine Freie Trauung abhalten.

Die meisten Freien Trauungen finden zwischen Mitte April und Ende Oktober an Frei- und Samstagen statt.

Unbedingt. Der eine Tag ist dem Hochzeitspaar so unendlich wichtig und die Erinnerungen an diesen Tag bleiben ein Leben lang.
Und Du hast nur diesen einen Versuch pro Brautpaar.

Eine Ausbildung, ein Auto oder Chauffeur, einen Laptop, ein Smartphone, eine Webseite und die sozialen Medien.

Wenn selbst die Tabletten nicht mehr helfen, um auf die Beine zu kommen, benötigt Du ein gutes Netzwerk an Freien Rednern, die sofort für Dich einspringen. Auch das bieten wir mit unserer Agentur Freie Redner .

Fragen zum Willkommensredner

Das Honorar liegt in der Regel zwischen 400,-€ und 800,-€.

Nein, es wird kein Kind getauft. Daher ist der Begriff „freie Taufe“ auch irreführend.

In der Regel bis zu einem Jahr. Aber natürlich können auch ältere Kinder herzlich willkommen geheißen werden. Diese erleben das oft sogar noch bewusster.

Jeder darf Kinderwilllkommensfeste durch führen. Von den Kunden wird mittlerweile eine sorgfältige Ausbildung im Vorfeld erwartet.

Natürlich! Die Paten werden nach vorne gerufen, eingesetzt und können auch gerne selber etwas sagen.

In der Regel an einem Sonntag im eigenen Garten oder Wohnzimmer. Natürlich sind auch andere Tage und Locations vorstellbar.