Trauerredner Ausbildung

*
Trauerredner Ausbildung

Schwermut, Trauer, Verzweiflung – all dies sind normale Reaktionen auf den Tod eines geliebten Menschen. Daneben existiert aber fast immer auch noch etwas Schönes: wertvolle Erinnerungen sowie ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit – dafür, einen besonderen Menschen im Leben gehabt zu haben.

Der Vielschichtigkeit dieser Emotionen wird in Trauerfeiern auch heute noch zu wenig Platz eingeräumt. Und der Unmut darüber wird lauter. Immer mehr Menschen wünschen sich Trauerfeiern, in denen der Fokus auf dem Schönen und dem Lebendigen liegt, anstatt auf dem Tod und der Trauer. Am liebsten wollen wir den verstorbenen Menschen noch einmal so vor Augen geführt bekommen, wie er tatsächlich war. Genau dafür bilden wir von Freie Redner aus. Unser Motto: Wir machen den Tag für Angehörige nicht schlimmer, als er ohnehin schon ist.

In diesem Blogbeitrag erfährst Du einiges über den Beruf des Trauerredners sowie über die Möglichkeiten, Dich zur Trauerrednerin ausbilden zu lassen.

5 Aufgaben einer Trauerrednerin

Der Beruf der Trauerrednerin bzw. des Trauerredners geht über das Schreiben einer Trauerrede hinaus. In Zusammenarbeit mit dem Bestattungsunternehmen sind wir am Tag der Trauerfeier für das Gelingen der gesamten Zeremonie verantwortlich.

1) Ein Trauerredner spendet Trost

Als Trauerredner bzw. Trauerrednerin lernen wir die Menschen in einem Ausnahmezustand kennen. Wir sind oft eine der ersten Personen, mit denen sie nach dem Tod eines geliebten Menschen über dessen Leben sprechen. Zwar sind wir keine Trauerbegleiter, jedoch müssen wir den Hinterbliebenen feinfühlig und empathisch begegnen, damit diese sich uns auch öffnen möchten. Schon das Gefühl, in der Trauer auf ehrliches Mitgefühl zu stoßen, kann Angehörigen Trost spenden.

Trauerredner Ausbildung
Am Tag der Zeremonie sind wir für einen reibungslosen Ablauf verantwortlich.

2) Ein Trauerredner nimmt Angst und Verantwortung

Die meisten Menschen haben Angst vor Trauerfeiern. Als Trauerrednerin können wir die Menschen zwar nicht von ihrer Trauer befreien, aber wir können ihnen die Angst vor der Trauerfeier zumindest teilweise nehmen. So müssen sich die Hinterbliebenen zum Beispiel nicht darum kümmern, dass der Ablauf am Tag der Trauerfeier eingehalten wird. Denn dafür sind ganz allein wir Rednerinnen und Redner zuständig.

3) Ein Trauerredner berät professionell

Als Trauerrednerin ist es unsere Aufgabe, hinsichtlich der Ablaufmöglichkeiten für die Trauerfeier zu beraten. Selbstverständlich gehen wir auf die individuellen Wünsche der Hinterbliebenen ein, jedoch sprechen wir auch klare Empfehlungen aus, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

4) Ein Trauerredner hört gut zu

Aktives Zuhören ist die Voraussetzung, um eine persönliche und maßgeschneiderte Trauerrede zu verfassen. In einem ausgiebigen Gespräch mit den Hinterbliebenen versuchen wir zu erfassen, was einen verstorbenen Menschen und dessen Leben ausgemacht hat. Wie war dieser Mensch? Wofür hat er oder sie gelebt? Welche Werte und Träume hatte er oder sie? Dieses Gespräch deckt weit mehr ab als nur die Lebensstationen.

5) Ein Trauerredner führt selbstbewusst durch die Zeremonie

Wir sind dafür verantwortlich, dass Zeremonien so ablaufen, wie es mit den Angehörigen vereinbart wurde. Denn an diesem Tag haben wir nur eine Chance.

Was macht eine gute Trauerrede aus?

Viel lieber als den Begriff Trauerrede mag ich den Begriff Lebensrede. Das wäre bereits ein wichtiger Punkt, an dem man eine gute Rede erkennt. Viel mehr als um den Tod und um die Trauer sollte es um das Leben und das Lebendige gehen. Außerdem sollte sich eine Trauerrede immer zu 100% um den verstorbenen Menschen drehen. Dafür sind die Menschen schließlich auch gekommen – sie wollen keine allgemeingültigen Weisheiten über den Tod hören, sondern sie wollen den Menschen, von dem sie sich an diesem Tag verabschieden müssen, noch einmal „erleben“.

Die Lebensstationen spielen dabei nur eine kleine Rolle. Sie können einen Auftakt zur Zeremonie setzen, aber viel lieber wollen wir etwas über die Wesenszüge und die Charaktereigenschaften einer Person hören.

Trauerredner Ausbildung
Auf dem Sebinar bekommst Du deinen ersten, echten Applaus für Deine Rede.

Die Trauerredner-Ausbildung

Freie Redner vermittelt nicht nur Rednerinnen und Redner für Trauerfeiern, Freie Trauungen und Kinderwillkommensfeste, wir bieten auch Ausbildungen zum Freien Redner an. Du kannst selbst entscheiden, ob Du Dich in unserem hybriden Ausbildungsmodell – dem Sebinar – für alle drei Zeremoniearten ausbilden lässt oder ob Du Dich ganz auf die Tätigkeit als Trauerredner fokussieren möchtest.

Das Sebinar: Deine vollumfängliche Ausbildung zum Freien Redner

4 Tage online, 3 Tage Präsenz: so sieht der Umfang für die Ausbildung zum Freien Redner bei uns aus. Hier wirst Du zum Trauerredner, zum Willkommensredner und zum Trauredner ausgebildet. In den online Sessions lernst Du unter anderem die nötige Theorie, die Du als Freier Redner bzw. als Freie Rednerin brauchst – um potenzielle Kundinnen zu überzeugen, um dich als Redner zu positionieren und vor allem: um professionelle und einzigartige Zeremonien zu gestalten, die alle umhauen werden!

Während der Präsenztage in Niederösterreich, Salzburg oder Vorarlberg feilen wir vor allem an der Praxis. Einen Nachmittag lang widmen wir uns zum Beispiel dem Atem-, Stimm- und Sprechtraining und Du bekommst ein individuelles Coaching. Außerdem hältst Du Deine erste eigene Rede vor Publikum und bekommst wertvolles Feedback von den Ausbilderinnen und Ausbildern. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich zum krönenden Abschluss sogar zum Freien Redner bzw. zur Freien Rednerin zertifizieren lassen.
Zertifizierter Freier Redner – Hier erhältst Du einen vollständigen Überblick über die Inhalte der Ausbildung.

Die Personenzertifizierung als Qualifikationsnachweis

Hast Du Dich für das Sebinar, das heißt für die vollumfängliche Ausbildung entschieden, kannst Du eine Zertifizierung ablegen. Die Personenzertifizierung besteht aus einem Multiple-Choice-Test, dem Halten einer Rede sowie aus einem Fachgespräch. Hast Du bestanden, darfst Du Dich „Zertifizierter Freier Redner“ nennen und das Kürzel (ZFR) hinter Deinen Namen stellen. Damit hast Du den höchsten anerkannten Abschluss zum Freien Redner innerhalb der EU.

FR 04 Trauerredner Ausbildung ti

Bin ich zum Trauerredner geeignet?

Vielleicht fragst Du Dich jetzt, ob Du überhaupt zum Freien Redner bzw. zur Freien Rednerin geeignet bist; ob Du als Trauerrednerin nicht auch an Deine Grenzen kommen würdest. Die Voraussetzungen für diesen Beruf sind unter anderem ehrliches Interesse am Menschen sowie die Fähigkeit, gut zuzuhören und sowohl Details als auch das „große Ganze“ gut erkennen zu können.

Deine eigene Emotionalität sollte kein Hindernis darstellen, das dich zum Trauerredner disqualifiziert – in der Ausbildung lernst Du einige Tipps und Tricks, auf die Du während einer Trauerfeier zurückgreifen kannst. Und selbst wenn einem einmal eine Träne über die Wange kullert, ist das nichts anderes als menschlich! Und genau das wünschen sich Menschen auf einer Trauerfeier: menschlich soll es sein!

Freier Redner werden? Melde dich jetzt zum Einstiegswebinar an.

Hast Du Lust bekommen, mehr über den Beruf des Freien Redners zu erfahren?
Melde dich dann zu unserem Infoabend an – hier erfährst Du mehr über den Beruf und die Ausbildung.
Wir freuen uns auf Dich!

Autor*in
Das könnte dich auch interessieren
Stressreduktion durch Achtsamkeit

Langsam ist das bessere Schnell – Stressreduktion durch Achtsamkeit

*Stressreduktion durch Achtsamkeit LANGSAM IST DAS BESSERE SCHNELL „Stress haben wir alle, aber keiner möchte mehr davon als nötig.“ Die gute Nachricht, es gibt Mittel und Wege, viel von dem, was uns stresst oder unnötige Energie raubt, zu reduzieren oder sogar loszuwerden. Wir alle haben in gewissem Maß hin und

Weiterlesen »
Flexible Ausbildung

Unsere flexible Ausbildung in Österreich

*Unsere flexible Ausbildung in Österreich Interview mit Janine Zangl Liebe Janine, was hat Dich dazu bewegt, Dich zur Ausbildung anzumelden? Sprechen ist mein Leben, schon von Kindesbeinen an. Ich habe es auch in meinem Hauptjob immer genossen, vor Menschen zu stehen und sie mit meinen Worten mitzureißen. Allerdings ging mir

Weiterlesen »
FR Erfolgsgeschichten 05 Alle ti

Erfolgsgeschichten Freier Redner: Wie erfolgreiche Redner ihre Ausbildung begonnen haben

*Erfolgsgeschichten Freier Redner: Wie erfolgreiche Redner ihre Ausbildung begonnen haben Streiche alles was Dich am klassischen Berufsalltag nervt, und behalte Dir nur die schönen Dinge: herzerwärmende E-Mails, einzigartige Geschichten mit Kolleginnen und Kollegen teilen, den Erfolg gemeinsam feiern, echte Verbindungen mit Menschen schaffen. Ungefähr so sieht die Ausbildung und die

Weiterlesen »
Trauerredner Ausbildung

Trauerredner Ausbildung

*Trauerredner Ausbildung Schwermut, Trauer, Verzweiflung – all dies sind normale Reaktionen auf den Tod eines geliebten Menschen. Daneben existiert aber fast immer auch noch etwas Schönes: wertvolle Erinnerungen sowie ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit – dafür, einen besonderen Menschen im Leben gehabt zu haben. Der Vielschichtigkeit dieser Emotionen wird in

Weiterlesen »
Freie Rednerin Heike Probst und Carina Gössl

Mit KI (künstlicher Intelligenz) zum guten Redner?

*Mit KI (künstlicher Intelligenz) zum guten Redner? – Ein Interview mit Heike Probst Heike, wie real ist es, dass KI eine fundierte Ausbildung überflüssig macht? Immer wieder höre ich, dass Menschen Google bemühen und danach denken: „Wir sind fertige Redner!“. Mit der Nutzung von K.I. wird aus meiner Sicht die

Weiterlesen »

*
Freunde werben & Gutschein sichern